Logo Europacco

Sofort ohne Registrierung versenden!

Europacco Device
Arrow
Europacco Print
Arrow
Europacco Transport

Zustelladresse


Abholadresse

Die Abholadresse unterscheidet sich von der Rechnungsadresse:

Die Rechnungsadresse MUSS mit der Adresse der Privatperson oder des Unternehmens ÜBEREINSTIMMEN, welche/s die Sendung bezahlt.

Muss mit dem oben genannten Namen übereinstimmen.
Icon Parcel

max. Gewicht = 50kg

A+B+C = max. 190cm

Länge einer Seite = max. 130cm

00,00
(IVA incl.)
+ Paket hinzufügen10 Rabatt


Geschätzte Zustellzeit:
2 bis 3 Arbeitstage




Kundenservice: info@europacco.com oder 0471 1962318 (Mo-Fr 8-18 Uhr)
Unsere Kuriere:
UPS BRT Fedex GLS DPD Logo Omest


Paket günstig von Italien nach Australien senden
Paket günstig von Italien nach Australien senden
Paket günstig von Italien nach Australien senden
Paket günstig von Italien nach Australien senden
Paket günstig von Italien nach Australien senden
Paket günstig von Italien nach Australien senden
Ich möchte von nach ein/e senden.

Kosten für Spedition in Australien

Mit europacco.com können Sie nicht nur einfach, sondern auch günstig Pakete versenden. Wir bieten Ihnen Speditionen zum Tiefstpreis nach Australien. Den Preis für ein Paket nach Australien können Sie aus der nachfolgenden Tabelle entnehmen. Bei europacco.com können Sie Ihr Paket zum Schnäppchenpreis verschicken!

von 0 bis 5 kg 10 kg 20 kg 30 kg 40 kg 50 kg
€ 101,77 € 152,12 € 221,81 € 283,38 € 459,41 € 550,87
Gesamtbewertung Europacco
4.4 / 5.00
von 7540
Bewertungen

Paket günstig von Italien nach Australien senden

  • Abholung zu Hause
  • geschätzte Zustellzeit: bis Arbeitstage
  • Sendungsverfolgung
  • Versicherung

Warum europacco?

europacco.com bietet Ihnen einen maßgeschneiderten Service, wenn Sie das Paket nach Australien senden möchten. Wir bieten eine günstige Lösung für jede Art von Sendung. Unser Service beinhaltet die Abholung bei Ihnen zu Hause, einem Nachbarn oder im Unternehmen durch einen Expresskurier und die Zustellung in 210 Ländern der Welt.

Paket sicher, schnell und günstig verschicken

Europacco bringt das das Paket sicher und schnell zum Empfänger nach Australien. Der Versand ist einfach: Sie müssen lediglich das Online-Formular ausfüllen, das Etikett ausdrucken und auf der Sendung anbringen – schon ist das Paket abholbereit. All dies funktioniert ohne Registrierung und macht somit einen schnellen und einfachen Versand möglich

Wie kann ich mein Paket verfolgen?

Das Tracking erlaubt Ihnen, das Paket von der Versendung in Italien nach Australien zu überwachen. Sie müssen lediglich Ihre Speditionsnummer auf der Tracking-Seite eingeben.

Wie viel kostet es ein Paket nach Australien zu senden?

Jahrelange Erfahrung im Speditionsbusiness und ein hohes Volumen an täglichen Paketen machen es uns möglich, Ihnen Tiefstpreise anzubieten. Mit uns können Sie ein Paket ab 101,00 nach Australien schicken. Für detaillierte Informationen konsultieren Sie bitte unsere Preisliste.

Wie lange dauert es ein Paket nach Australien zu senden?

Die Zustellzeiten von Italien nach Australien variieren zwischen und Tagen. Die Transitzeiten sind in Werktagen kalkuliert und hängen vom genauen Abhol- und Zielort im jeweiligen Land ab.

Paketsendungen nach Australien

Egal ob Sie ein Paket nach Sydney, Melbourne, Brisbane, Cairns, Adelaide, Perth oder Canberra senden. Modernste Technologien ermöglichen einen reibungslosen Versand Ihrer Ware. Aufgrund der Menge an Sendungen, die wir Tag für Tag verschicken, haben wir Top-Preise bei unseren Partnerunternehmen.

Zollbestimmungen von Australien

Privatpersonen müssen das Formular zur freien Ausfuhrverzollung ausfüllen sowie eine Rechnung oder Proforma-Rechnung ausstellen. Alle nötigen Unterlagen erhalten Sie von uns per E-Mail. Geschenksendungen müssen mit dem Hinweis „Gift“ gekennzeichnet werden. Bei gewerblichen Transporten brauchen Sie die Handelsrechnung samt Zollnummer EORI und ab einen Warenwert von 1000 Euro zusätzlich eine Ausfuhranmeldung. Der Import von folgenden Produkten ist verboten: Holz mit Rinde oder Anzeichen von Insekten, Stroh, Liköre, Lebensmittel, Pflanzen, Tierprodukte, Labormaterial sowie Produkte auf denen „the Commonwealth Arms of Flag“, „the Royal Arms“ oder „the World ANZAC“.

Allgemeine Informationen zu Australien

Australien ist ein ganzer Kontinent, der sich auf der Südhalbkugel unserer Erde befindet. Die Hauptstadt ist Canberra, wobei Sydney und Melbourne die größeren und bekannteren Städte sind. Bevor im 16. Jahrhundert Holländer das Land entdeckten und besiedelten, lebten ausschließlich die eingeborenen Aborigines dort. Heute sind rund 92 % der Bevölkerung europäischer Abstammung, 7 % aus Asien und nur mehr 2,4 % indigener Abstammung. Nachdem anfangs englische Straftäter nach Australien deportiert wurden, fielen später europäische und asiatische Länder, vor allem aufgrund der reichen Bodenschätze.

Das Land wird in die Regionen Victoria, New South Wales, Queensland, South Australia, Northern Territory und Western Australia unterteilt. Das Sydney Opera House zählt zu den beeindruckenden Bauwerken des Landes, der Ayers Rock – Uluru ist die heilige Stätte der Aborigines und das Great Barrier Reef ist das größte Korallenriff der Welt. In Australien lebtes eine außergewöhnliche Tierwelt, dort sind Kängurus, Koalas, Schnabeltiere, Beutelteufel und Dingos beheimatet.

Arbeiten und Reisen in Australien

Sehr beliebt bei den Jugendlichen ist das "Work and Travel"-Visum in Australien. Nach dem Abschluss des Studiums oder der Lehre nehmen sich viele eine Auszeit und verbringen ein sogenanntes Gap-Jahr in Down Under. Mit dem "Work and Travel"-Visum darf man bis zu einem Jahr lang durch Australien reisen und sich mit Gelegenheitsjobs Geld verdienen. Beliebte Jobs gibt es im Tourismussektor oder in der Landwirtschaft. Egal ob Weinlese oder Bananenernte, die Jugendlichen sammeln hier wichtige Erfahrungen fürs Leben. Ein fernes Land zu erkunden, seine Natur zu entdecken, die Kultur und verschiedene Leute kennenzulernen, stehen bei einem Auslandsjahr im Vordergrund. Da kommt es schon vor, dass man seine Heimat vermisst. Möchten Sie Ihren Enkeln oder Kindern ein Paket nach Australien senden? Dann haben wir einen maßgeschneiderten Service für Sie!

Die Entdeckung des roten Kontinents

Bereits in der Antike wurde vermutet, dass sich auf der südlichen Halbkugel noch ein Kontinent befände. Die ersten europäischen Seefahrer erreichten vermutlich im 16. Jahrhundert den australischen Kontinent. Die erste bewiesene Entdeckung erfolgte durch den Niederländer Willem Jansz. Da die Landschaft an der Westküste trocken und unfruchtbar wirkte, waren die Holländer zunächst nicht am Land interessiert. Im Jahr 1170 erreichte schließlich der britische Kapitän James Cook die fruchtbarere Ostküste Australiens und erklärte sie als britische Kolonie. Die britische Regierung suchte nach neuen Möglichkeiten ihre Sträflinge unterzubringen und sah Australien als geeignete Strafkolonie. Sie verfolgten das Ziel, die Unterschicht auszudünnen und somit die Straftaten im Land zu verringern. Bis zum Jahr 1868 wurden 160.000 Gefangene nach Australien verbannt.

Was nicht nach Australien einreisen darf, auch nicht im Paket

Australien, das Land der Einwanderer, hält sich an eine sehr scharfe Einreisepraxis. Das gilt in diesem Fall natürlich auch für Waren; längst nicht alles darf auf die Insel reisen beziehungsweise im Paket dorthin versandt werden. In Australien wird konkret zwischen zwei Produktgruppen unterschieden: Jenen Produkten, welche strikt verboten sind und unter keinen Umständen eingeführt werden dürfen und jenen Waren, die mit Einschränkungen oder einer bestimmten Lizenz mitgebracht werden dürfen.

Für den Zolldienst und auch die Kontrolle importierter Güter ist die Australian Border Force (kurz ABF) verantwortlich, eine Abteilung, die dem Department of Immigration und Border Protection unterstellt ist. Die ABF veröffentlicht online eine Auflistung aller verbotenen beziehungsweise eingeschränkt einführbaren Güter und aktualisiert diese ständig. Darauf befinden sich jene klassischen Waren, die generell für den Paketversand verboten sind, aber auch einige australische Eigenheiten. Absolut verboten sind in Australien nur einige Dinge, die meisten anderen Waren, die mit "restricted" gekennzeichnet werden, unterliegen aber ebenso strengen Regeln.

Von folgenden Waren sollte man also absehen, wenn man ein Paket nach Australien verschickt:

  1. Waffen
  2. Illegale Drogen
  3. Asbest (oder Produkte, die Asbest enthalten)
  4. Produkte, die Katzen- oder Hundehaare enthalten
  5. Keramik (Produkte sind oftmals mit starken Schwermetall- oder Bleigehalt versehen und können deshalb nur mit einer speziellen Lizenz eingeführt werden)
  6. Kautabak oder Snus
  7. Feuerzeuge (Höchstanzahl für Einreisende nach Australien: 5)
  8. Selbstverteidigungsmittel wie Pfefferspray oder Ähnliches
  9. Historische Kulturgüter (speziell aus Papua Neuguinea)
  10. Würge- oder Stachelbänder für Hunde
  11. Radiergummis, die dem Aussehen oder Geruch nach Lebensmitteln ähneln
  12. Elektronische Fliegenklatschen mit einer Stärke über 6 Volt

Absolut und ohne Ausnahme verboten ist in Australien etwa die Einfuhr gefährlicher Hunderassen (etwa den Dogo Argentino, Fila Brasilero, Japanese Tosa, Perro de Presa Canario aber auch der amerikanische Pit Bull Terrier) oder auch die Einfuhr von Vorrichtungen, die zum Zwecke des Selbstmordes entworfen wurden. Ein Spezialfall in Australien sind auch Waren, die das Wort ANZAC enthalten. Die Abkürzung steht für „Australian and New Zealand Army Corps“ und war ein Armeekorps der Streitkräfte des Britischen Empire im Ersten Weltkrieg, das aus Australiern und Neuseeländern gebildet wurde. Noch heute wird am 25. April in Australien und Neuseeland der ANZAC-Tag in Gedenken an die Gefallenen des Korps begangen, eine sehr umstrittene Veranstaltung.

Sie sehen, Australien hat eine Reihe sehr kurioser Gegenstände auf die Liste der verbotenen oder eingeschränkten Waren gesetzt, die einem Einreisenden oder einem Sender im ersten Moment gar nicht einfallen würde. Deshalb ist es vor dem Verschicken eines Pakets immer wichtig, sich schlau zu machen über Güter, die in einem bestimmten Land nicht eingeführt werden dürfen. Australien hat sich dafür ein interessantes Gadget einfallen lassen: Das Land unterstützt die App „Can I bring it back?“, ein schneller Guide für Reisende, die sich über Einfuhrregelungen schlau machen möchten.

Genaue Informationen zu verbotenen oder mit Einschränkungen auferlegten Waren bei der Einfuhr von Waren nach Australien und Kontaktdetails für eine etwaige Lizenzbeschaffung finden Sie auf der offiziellen Homepage des ABF, unter: www.border.gov.au