PLZ und Adressen in Österreich finden

Es wurden keine Ergebnisse gefunden.
PLZ Region Stadt/Dorf
  • 1. Daten eingeben und bestätigen
  • 3. Abholung erfolgt durch den Kurier!
Jetzt versenden

Seit dem Jahr 1941 gibt es im heutigen Österreich ein Postleitzahlensystem. Zu Beginn wurden reichsdeutsche Postleitzahlen verwendet: Der Code 12a war für den damaligen Alpen- und Donau Reichsgau Ost bestimmt (Wien, Niederdonau, Steiermark) und 12b für den Alpen- und Donau Reichsgau West (Kärnten, Salzburg, Tirol, Vorarlberg).

Das vierstellige System

Mit 1. Jänner 1966 führte die Generaldirektion für die Post- und Telegraphenverwaltung in Wien erstmals die vierstellige Postleitzahl in Österreich ein, die bis heute verwendet wird. Die erste Stelle der PLZ gibt jeweils die Region an (auch Leitzone genannt). Die Zahl eins steht für Wien, die Zwei für das östliche und südliche Niederösterreich und Nordburgenland, die Drei für das westliche Niederösterreich und Teile des südöstlichen Oberösterreichs, die Vier steht für Oberösterreich und Teile des westlichen Niederösterreichs, die Fünf steht für Salzburg und das westliche Oberösterreich, die Sechs steht für Nordtirol und Vorarlberg, die Sieben steht für das Burgenland, die Acht für die Steiermark und das Südburgenland und die Neun für Kärnten und Osttirol.

Natürlich gibt es auch Ausnahmen, vor allem an den Grenzen der Bundesländer.
Die zweite Zahl in der Postleitzahl gibt das Leitgebiet an. Die dritte Stelle definiert die Leitstrecken, welche die Poststücke beim Transport mit dem Auto oder der Bahn nehmen. Die vierte Stelle gibt das konkrete Postamt an (Leitort). Somit hat jede Postfiliale in Österreich eine eigene Postleitzahl.
Zusätzlich existieren rund 400 Sonderpostleitzahlen, die Verteilerzentren, Postfächer oder Großkunden definieren. Zum Beispiel die PLZ 1000 steht für das Verteilerzentrum Wien oder die PLZ 4005 für das Auslandszentrum in Linz. Großkunden bekommen eine eigene Postleitzahl zugewiesen, wie zum Beispiel 1136 Wien für den ORF oder 8012 Graz für den Neckermann-Versand. Die PLZ 1008 ist der Reißwolf der österreichischen Post. Briefe mit dieser Kennzahl werden vernichtet.

Die richtige Aussprache der Postleitzahl

Die PLZ wird korrekt ausgesprochen, indem man zuerst die ersten beiden Zahlen liest und anschließend die letzten beiden Stellen. Zum Beispiel 1011 Wien wird als „zehn, elf Wien“ ausgesprochen.

Wichtige Postleitzahlen in Österreich

Nachfolgend finden Sie eine Auflistung der wichtigsten Postleitzahlen in Österreich. Die Postleitzahlen von Wien sind 1010 bis 1423 oder 1600, 1601, 1810 und 1901. Die PLZ von Salzburg kann 5020, 5023, 5026, 5061, 5071, 5081 oder 5082 sein. Innsbruck hat die Postleitzahlen 6010 bis 6040 und 6080. Sollte Ihre gesuchte Zahl nicht dabei sein, dann benutzen Sie bitte unsere Suchfunktion.

Paket nach Österreich senden

Möchten Sie ein Paket nach Österreich schicken? Dann finden Sie hier nicht nur die passende Postleitzahl, sondern auch Ihren maßgeschneiderten Paketservice. Mit europacco.com können Sie Pakete und Paletten günstig nach Österreich senden – einfach, schnell und zuverlässig.