Postleitzahlen Brasiliens

Es wurden keine Ergebnisse gefunden.
PLZ Region Stadt/Dorf
  • 1. Daten eingeben und bestätigen
  • 3. Abholung erfolgt durch den Kurier!
Jetzt versenden

Postleitzahlen in Brasilien

Correois“ – so wird die Brasilianische Post in der Landessprache bezeichnet. Ihre Anfänge gehen auf das Jahr 1663 zurück, genauer gesagt auf den 25. Januar dieses Jahres. Das Datum selbst kann nicht mit historischer Genauigkeit belegt werden, sondern hat in erster Linie einen symbolischen Charakter.
Die laufende Modernisierung der Post spielte in der Entwicklung des gesamten Landes eine wesentliche Rolle. Dank ihres kapillaren Netzwerkes und neuester Technologien erfüllte die Post nicht nur die wachsenden Kommunikationsbedürfnisse brasilianischer Unternehmen, sondern agierte in Konkurrenz zu dem weniger vernetzten Bankensystem auch als Finanzdienstleister für die vielen Millionen Einwohner Brasiliens.
Laut internen Statistiken arbeiteten im Februar 2014 über 125.000 Bedienstete im öffentlichen Postbetrieb.

Aufbau der brasilianischen Postleitzahl

Die Postleitzahl wird in Brasilien Código de Endereçamento Postal, kurz CEP, genannt. 1971 wurde die fünf-stellige Postleitzahl eingeführt. Zu Beginn der 90er Jahre wurde diese auf acht Stellen erweitert.

Während die ersten fünf Stellen die Regionen und deren Sektoren bezeichnen, stehen die letzten drei Ziffern in der Regel für eine bestimmte Straße.

In ländlichen Umgebungen mit kleineren Orten wird auf die Straßenbezeichnung weitgehend verzichtet und deshalb auf einer Sendung einfach mit „000“ angegeben. Sind die letzten drei Ziffern höher als 899, so liegt mit hoher Wahrscheinlichkeit eine genaue Adressbezeichnung vor.

Brasilien wurde in zehn Regionen unterteilt, beginnend bei São Paolo. Gegen den Uhrzeigersinn wurden den Regionen die weiteren Nummern zugewiesen.

In unserem Beispiel analysieren wir kurz die Postleitzahl des Fußballstadiums von Guarani F.C.:

Brinco De Ouro Da Princessa
Av. Imperatriz Dona Tereza Cristina, 87
Jardim Guarani, Campinas
SP, 13100-200, Brasile

  • 1 – die erste Ziffer steht für die Region, in unserem Fall São Paulo
  • 3 – die zweite Ziffer steht für die Unter-Region, Campinas
  • 1 – die dritte Ziffer steht für den Sektor, Campinas und Umgebung
  • 0 – die vierte Ziffer steht für den Unter-Sektor
  • 0 – die fünfte Ziffer steht für den Teiler des Unter-Sektors
  • 200 – die letzten 3 Ziffern stehen für das Zustellgebiet, bzw. die genaue Adresse

Regionen, Bundesstaaten und Beginnziffer(n) der Postleitzahl Brasiliens

 RegionOrtAbkürzungBeginnziffer(n) 
NordenAcre AC699
NordostenAlagoasAL57
NordenAmapaAP689
NordenAmazonas AM 690-692, 694-698 
NordostenBahiaBA40-48
NordostenCearaCE60-63
Mittlerer WestenDistrito FederalDF700-727, 730-736
SüdostenEspirito SantoES29
Mittlerer WestenGoiasGO728-729, 737-769
NordostenMaranhaoMA65
Mittlerer WestenMato GrossoMT780-788
Mittlerer WestenMato Grosso Do SulMS79
SüdostenMinas GeraisMG3
NordenParaPA66-688
NordostenParaibaPB58
SüdenParanaPR80-87
NordostenPernambucoPE50-56
NordostenPiauiPI64
SüdostenRio De JaneiroRJ20-28
NordostenRio Grande Do NorteRN59
SüdenRio Grande Do SulRS9
NordenRondoniaRO789
NordenRoraimaRR693
SüdenSanta CatarinaSC88-89
SüdostenSão PaoloSP0 und 1
NordostenSergipeSE49
NordenTocantinsTO77