Postleitzahlen Sri Lanka

Es wurden keine Ergebnisse gefunden.
PLZ Region Stadt/Dorf
  • 1. Daten eingeben und bestätigen
  • 3. Abholung erfolgt durch den Kurier!
Jetzt versenden

Sri Lanka - Paradies im Indischen Ozean

Sri Lanka wurde bis 1972 eigentlich Ceylon genannt und ist ein Inselstaat mitten im Indischen Ozean, rund 200 Kilometer östlich der Südspitze Indiens. Durch die strategische Lage war Sri Lanka seit jeher wichtiger Knotenpunkt zwischen Ost und West. Heute ist Sri Lanka, neben der alten buddhistischen Tradition, auch bekannt für den Export von Tee und aufgrund des reichen Kulturerbes. Außerdem ist der Inselstaat ein beliebtes Touristenziel. In der Kolonialzeit wurde Sri Lanka gleich mehrmals von europäischen Kolonialmächten in Besitz genommen, sowohl Portugal als auch die Niederlande meldeten Besitzansprüche im heutigen Sri Lanka an. Ende des 18. Jahrhunderts begann die britische Herrschaft, erst im Ersten Weltkrieg kamen erste nationale Bewegungen auf, 1948 wurde Ceylon unabhängig innerhalb des Britischen Commonwealth, 1972 schließlich eine Republik mit Namen „Sri Lanka“. In Sri Lanka verwendet man übrigens die singhalesische Schrift, die zu den indischen Schriften gehört und eine Zwischenform aus Alphabet und Silbenschrift ist.

Der Inselstaat

Sri Lanka wird administrativ in neun Provinzen und 25 Distrikte aufgeteilt, wobei jede Provinz durch ihren eigenen Provinzrat verwaltet wird. Die Zentralprovinz (CP), die nördliche Zentralprovinz (NCP), die Nordprovinz (NP), die Ostprovinz (EP), die Nordwestprovinz (NWP), die Südprovinz (SP), Uva (UP), Sabaragamuwa (SGP) und die Westprovinz (WP) mit der Hauptstadt Colombo bilden zusammen den Inselstaat. Etwa 13 % der Landbevölkerung konzentriert sich in der Hauptstadt Colombo, die rund 2,5 Millionen Einwohner zählt und mit Abstand die größte Stadt der Insel ist.

Sri Lankas Postsystem

Die „Sri Lanka Post“ erledigt den Postdienst in Sri Lanka und wird staatlich geführt, untersteht dem Ministerium für Telekommunikation und Post an. Mehr als 17.000 Bedienstete unterhält die Sri Lanka Post in fast 5.000 unterschiedlichen Postzentren. Obwohl die Post seit 1997 offizielle Postleitzahlen eingeführt hat, haben sich noch nicht alle an den Gebrauch gewöhnt. Die neuen Postleitzahlen in Sri Lanka bestehen aus einem fünfstelligen Nummerncode. Während die ersten beiden Nummer größtenteils an den Distrikt angepasst sind, gehen die hinteren Nummern auf weitere Unterteilungen wie Bezirke beziehungsweise Postoffices ein. Eine Ausnahme bildet wiederum die Hauptstadt Colombo, die in 15 Stadtbezirke geteilt wird. Diese Unterteilungen sind in die heutigen Postleitzahlen eingeflossen (001xx bis 015xx)

Wenn Sie etwa eine Sendung ins Nationalmuseum der Hauptstadt Colombo schicken möchten, müssten Sie folgende Postleitzahl verwenden:

National Museum 
Sir Marcus Fernando Mawatha
Colombo 
00700
SRI LANKA

Achtung: Statt der Postleitzahl verwenden viele Adressen der Hauptstadt Colombo die einfachen Codes der Stadtbezirke, die von 01 bis 15 reichen. Demnach könnte das Nationalmuseum auch die Adresszeile „Colombo 07“ oder „Col 7“ verwenden, ohne eine Postleitzahl zu benutzen.