Postleitzahlen Türkei

Es wurden keine Ergebnisse gefunden.
PLZ Region Stadt/Dorf
  • 1. Daten eingeben und bestätigen
  • 3. Abholung erfolgt durch den Kurier!
Jetzt versenden

Die erste Poststelle im damals noch Osmanischen Reich wurde 1840 gegründet, um einen Briefwechsel für die Sultane mit dem Ausland zu ermöglichen. Diese erste Poststelle befand sich im Hof der neuen Moschee in Istanbul, einige Jahre später wurde hier auch eine separate Telegrafenabteilung untergebracht. Diese beiden Abteilungen wurden 1871 schließlich zum Ministerium für Post- und Telegraphen zusammengelegt. Die Entwicklung schritt voran: einige Jahre darauf wurde der Paket- und Geldtransport forciert und nach der Jahrhundertwende schließlich auch die erste manuelle Telefonzentrale in Istanbul installiert. Die Dienstleistungen wurde im Lauf der Zeit erweitert, 1995 wurde die PTT – mit dieser Bezeichnung tritt das Unternehmen in der Öffentlichkeit auf – privatisiert und in mehrere kleinere Unternehmen geteilt, darunter auch die Türk Telekom. Bis heute wird die Post in der Türkei offiziell mit dem Begriff „Posta ve Telgraf Teşkilatı Genel Müdürlüğü“ bezeichnet und ist mit Sitz in Ankara das größte Logistik- und Postunternehmen des Landes.

Die Franzosen haben es vorgemacht

Die Postleitzahlen in der Türkei sind, wie auch in Deutschland oder eben Frankreich, fünfstellig. Man orientierte sich bei der Installation des Postleitsystems an dem französischen Vorbild, das bereits eine Formatierung der Postleitzahl in fünfstelliger Ausführung vorsah. Die Bezeichnung „Postleitzahl“ wird auf türkisch übrigens mit dem Begriff „posta kodu“ wiedergegeben. Die ersten beiden Ziffern in der Zahlenkombination stehen für die Provinz und entsprechen auch den türkischen Fahrzeugkennzeichen. Außerdem sind diese beiden Stellen mit den Zahlen aus dem internationalen Code ISO 3166-2:TR ident. Die darauffolgenden drei Ziffern sind den Orten vorbehalten, stehen innerhalb einer Stadt aber auch für einen bestimmten Stadtteil.

Europa oder Asien?

Auch wenn etwa 3% der Landesfläche der Türkei auf dem europäischen Kontinent liegen (Ostthrakien) und die wichtige Stadt Istanbul durch eine Grenze geteilt ist, gelten die Postleitzahlen für das gesamte türkische Staatsgebiet. Die westlichste Großstadt der Türkei, Edirne, liegt etwa im bulgarisch-griechisch-türkischen Dreiländereck und verwendet die Postleitzahl 22000. Die bevölkerungsreichste Stadt der Türkei, Istanbul hat zwar – je nach dem ob man sich auf dem europäischen oder asiatischen Kontinent befindet, zwei unterschiedlichen Telefonvorwahlen – verwendet aber nur eine Postleitzahl: die 34000. Achtung! Bei insgesamt 39 Stadtteilen beziehen sich die letzten drei Ziffern auf den jeweiligen Distrikt. Weitere wichtige Postleitzahlen für Ihr Adressformat in der Türkei:
Izmir: 35000
Ankara: 06000
Antalya: 07000

Aufbau einer Adresse in der Türkei

Eine türkische Adresse wird demnach folgendermaßen strukturiert:

  1. Empfänger
  2. Stadtteil
  3. Straße, Gebäude, Nummer
  4. PLZ, Ort, Provinz
  5. TURKEY